Archiv für Juni 2015

30.06. | Infoveranstaltung zur Repressionswelle gegen Anarchist*innen in Tschechien

Tschechien Soli
Aussage des Transpis: Linke Politik ist kein Extremismus – Sozialer Aktivismus ist kein Terrorismus – Antifaschismus ist kein Verbrechen

Prag – Tschechien: Anarchist*innen der Vorbereitung eines terroristischen Anschlages angeklagt
Der Ankündigungstext der Initiative gegen Rassismus aus Tschechien:

Eine sensationelle Meldung lief Ende April über die tschechischen Nachrichtenticker: Nach monatelangen geheimen Ermittlungen war es der Polizei gelungen, den ersten terroristischen Anschlag der neuen tschechischen Geschichte zu verhindern sowie ein weitreichendes terroristisches Netzwerk aufzudecken. Die TäterInnen: wir! AnarchistInnen, LinksextremistInnen oder auch, wie wir Medienberichten entnehmen durften, einfach Leute, die das mit der Demokratie und den Menschenrechten etwas zu ernst nähmen, gar Vegetarier befänden sich in unseren Reihen.

Derzeit sind drei unserer Genossen in U-Haft, drei weitere sind angeklagt. Viele von uns sind massiven Einschüchterungen vonseiten der Polizei ausgesetzt, ein soziales Zentrum wurde gewaltsam geräumt. Was den angeblich geplanten Terroranschlag betrifft, würde es sich gegebenenfalls um eine Sachbeschädigung handeln. Die Polizei gibt an, die betreffende politische Gruppe schon lange mit zwei Spitzeln infiltriert gehabt zu haben.

Nicht nur am eigenen Leib müssen wir erfahren, wie sich die tschechische Gesellschaft immer mehr in Richtung Überwachung, gewaltsamer Problemlösung, Militarisierung und Kompetenzausweitung von Polizei und Verfassungsschutz entwickelt. Sehr deutlich zeigt sich dies auch an der derzeitigen Debatte zur Aufnahme von Geflüchteten.

Gerne möchten wir Euch über diese Entwicklung informieren, Möglichkeiten internationaler Solidarität diskutieren, uns über die derzeitige Lage in Deutschland bzw. Bayern mit Euch austauschen. Aufgeben wollen wir mit Sicherheit nicht!

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Iniciativa Ne Rasismu

Weitere Infos findet ihr unter:
http://antifenix.noblogs.org/
https://linksunten.indymedia.org/de/antifenix

Geöffnet und Essen ab 19 Uhr von der Vapca
Infoveranstaltung direkt im Anschluss um ca. 19:30
Projekt 31, An den Rampen 31
90443 Nürnberg

İsmail Yaşar & Abdurrahim Özüdoğru – Gedenktage 2015 zum Jahrestag der NSU-Morde in Nürnberg

Ein Bündnis aus dem Nürnberger Bündnis Nazistopp, der antifaschistischen Gruppe „Das Schweigen durchbrechen“ und DIDF, der Föderation demokratischer Arbeitervereine, rufen am 9. und 13. Juni dazu auf in Nürnberg auf die Straßen zu gehen, um an die Morde und Anschläge des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ zu erinnern.

9.6. | ab 9.30 Uhr | Scharrerstraße
Kundgebung von „Das Schweigen durchbrechen“ zur Erinnerung an die Ermordung von İsmail Yaşar (Hintergründe zum Mord)

13.6. | 12 Uhr | Auftakt: Scharrerstraße
Demonstration mit DIDF und Bündnis Nazistopp am Jahrestag der Ermordung von Abdurrahim Özüdoğru

Weitere Infos unter:
http//schweigendurchbrechen.blogsport.de/
http://www.nazistopp-nuernberg.de/