20.02 | Ausbau des Frankenschnellweges

Vortrag am Mittwoch dem 20.02.2019 im Projekt 31 ab 19:00 Uhr mit dem Verkehrsclub Deutschland

Seit Jahrzehnten wird von Seiten der Autofahrer gefordert, den Frankenschnellweg kreuzungsfrei auszubauen. Der Baubeginn gemäß der Pläne der Stadt Nürnberg ist momentan durch eine nicht entschiedene Klage blockiert.

Ein solcher Ausbau würde nach Ansicht des ökologischen Verkehrsclubs VCD (Verkehrsclub Deutschland) die Probleme nicht lösen, sondern sogar verstärken. Weit über eine halbe Milliarde Euro würden sinnlos vergeudet. Dieses Geld sollte in umweltverträgliche Verkehrsmittel investiert und nicht für das längst gescheiterte Ziel einer „autogerechten Stadt“ geopfert werden.

Von der technischen Hochschule Nürnberg liegen alternative Vorschläge aus studentischen Arbeiten vor. Zugrunde liegt ein städtebauliches Konzept, das die im Moment isolierten Stadtteile St. Leonhard und Gostenhof wieder verbinden würde. Statt einer Autobahn würden Tausende von Wohnungen, Gewerbeflächen und Grünanlagen geschaffen.

Aktive des VCD Nürnberg werden darlegen, weshalb die Ausbaupläne unsinnig sind, was mit dem eingesparten Geld geschehen sollte und wie die Alternativvorschläge im Wesentlichen aussehen.


0 Antworten auf „20.02 | Ausbau des Frankenschnellweges“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ drei = acht